Neues Projekt „eCUPtus“ in Kooperation mit BMW

am 21. März 2018 · Abgelegt in News

Unser jüngstes Kind „eCUPtus“ wächst aus einer Kooperation mit der BMW Group und befindet sich noch in der Ideenphase. Wir möchte den Einweg-Kaffeebecher-Konsum in der BMW-Kantine eindämmen, ohne den Kaffeekonsum selbst zu verringern. Dafür kombinieren wir vielseitige Ansätze. Um den Mehrwegbecher zu bewerben wird der Kaffee selbst billiger, dafür kostet der Becher den Differenzbetrag. Dafür werden wir einen Kaffeebecher-Automat entwerfen, der von Behindertenwerkstätten gebaut wird. Für Menschen, die auf dem Sprung sind und keinen Mehrwegbecher dabeihaben, gibt es als Alternative ökologische Becher aus nachwachsenden Materialien (z.B. Kaffeebohnenschalen). Für die Espressotrinker wird ein kleiner essbarer Becher für nachhaltigen Genuss sorgen.  Die Befüllung und Überwachung der Kaffeebecherautomaten wird von Schulabbrechern und jugendlichen Straftätigen übernommen. Der Kontakt zwischen den Jugendlichen und dem Konzern BMW kann außerdem zu einer weiteren Zusammenarbeit (wie einer Ausbildung) führen.

Im Hinblick auf den National Cup haben wir uns zum Ziel gesetzt, das Projekt mit in den Wettbewerb zu nehmen. Daraus entstehen unsere Deadlines: Bis spätestens Ende Mai wollen wir in die erste Pilotphase starten.